November 16, 2022

Wertschöpfungsketten-Entwickler/in für Hanfkalkstein

Zum 1. Februar 2023 suchen wir für eine 75%-Stelle mit 30 Wochenstunden eine/n

Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Aufbau einer regionalen, klimapositiven Wertschöpfungskette für das Bauen mit Hanfkalk

Wer wir sind

Die Klimapraxis ist ein junges, gemeinnütziges Unternehmen, das den Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Landwirtschaft mitgestaltet. Wir vernetzen Akteure, unterstützen bei der praktischen Umsetzung von Lösungen, begleiten diese wissenschaftlich und verbreiten Ergebnisse sowie Erfahrungen.

Für das Projekt „Hanfkalk – Aufbau einer klimapositiven Wertschöpfungskette für einen regionalen Baustoff“ suchen wir ab Februar 2023 eine/n Wertschöpfungskettenentwickler/in, befristet bis Ende 2025 und gefördert vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Brandenburg.

Ziel ist, die Möglichkeiten des Bauens mit Hanf bekannter zu machen. Gemeinsam mit Marktakteuren wie Landwirten, Verarbeitern, Handwerkern, Architekten und Verbänden soll eine regionale Wertschöpfungskette für Hanfkalk aufgebaut und skaliert werden. In der Region Prignitz-Ruppiner Land wird eine mobile Hanfkalk-Manufaktur und eine Ausstellung entstehen, Handwerker und Architekten sollen fortgebildet werden.

Deine Aufgaben

  • Du baust die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure auf und koordinierst sie.
  • Du organisierst Veranstaltungen wie Runde Tische, Schulungen für Handwerker, Verarbeiter, Architekten sowie Tagungen in Zusammenarbeit mit Referenten und
    Experten.
  • Du schreibst Texte für Veröffentlichungen, unsere Website sowie Social Media und könntest das Projekt auch in der Öffentlichkeit präsentieren.
  • Du unterstützt den Aufbau einer Hanfkalk-Manufaktur und einer Ausstellung in Zempow.
  • Du übernimmst die administrativen Aufgaben im Projekt mit Auftragsvergabe, Mittelabruf, Projektdokumentation, Kostenkontrolle - gemeinsam mit der Projektleitung.

Dein Profil

  • Hochschulabschluss etwa in Betriebswirtschaftslehre, Kommunikations-, Sozial-, Agrar- oder Umweltwissenschaften, Agrarmanagement, gerne zusätzlich handwerkliche Ausbildung
  • Interesse an bio-basiertem Bauen mit Stoffen wie Hanf, Lehm, Holz sowie an Landwirtschaft
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement
  • Hohe soziale Kompetenz, Freude verschiedene Akteure zu koordinieren, Konfliktfähigkeit
  • Journalistisches oder wissenschaftliches Schreiben, Kenntnisse in Social-Media
  • MS Office-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B, eigenes Auto von Vorteil
  • Lust auf Mitarbeit in einem engagierten Team, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Selbständigkeit

Arbeitsort ist in Berlin-Mitte sowie in Wittstock/Dosse (OT Zempow), home office zum Teil möglich. Vergütung in Anlehnung an TVL. Angebote zu Fortbildungen im Rahmen des Projekts. Das Team der Klimapraxis unterstützt Dich gerne bei den vielfältigen Aufgaben.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung an Sassa Franke, info@klimapraxis.de bis 15. Dezember 2022.

No items found.

Latest Posts