PROJEKTE.

Wir arbeiten an mehreren öffentlich geförderten Projekten zu verschiedenen Themenfeldern, teilweise mit wissenschaftlicher Begleitforschung.

WASSER AUF DEN 
FLÄCHEN HALTEN!

Zeitraum: 01.2022 - 12.2024

Projekt: Welche Maßnahmen können in der Landwirtschaft umgesetzt werden, um besser mit Wasserknappheit durch Dürre sowie gelegentlichen Starkregenereignissen umgehen zu können? Ziel ist es, zu zeigen, inwiefern bekannte oder auch permakulturell inspirierte Methoden der Wasserretention für Brandenburger Landwirtschafts- und Gartenbaubetriebe umsetzbar und nutzbringend sind, etwa das Anlegen von Rückhaltebecken und Teiche oder Gräben und Böschungen

www.wasser-retention.de

Leistungen: Projekt- und Kooperationsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation

Förderung: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimawandel des Landes Brandenburg

Zum Projektsteckbrief
Projekt Wasser auf den Flächen halten

MOB GRAZING IM ACKERFUTTERBAU

Zeitraum: 08.2021 - 11.2024

Projekt: Untersucht wird, ob Mob Grazing als innovatives Beweidungsverfahren eine Alternative zur Umtriebsweide in Trockengebieten bietet. Typisch sind ein hoher Aufwuchs des Pflanzenbestands, eine kurze Beweidung und ein großer Weiderest, der eine Mulchschicht bildet. Erprobt wird Mob Grazing in drei Brandenburger Betrieben, beforscht werden die ökologischen und betriebswirtschaftlichen Wirkungen von der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Die Kommunikation mit Feldtagen, Workshops, Veröffentlichungen und einer Webseite erfolgt durch die Klimapraxis.

www.mob-grazing.de

Leistungen: Projekt- und Kooperationsmanagement, Kommunikation, Veranstaltungsorganisation

Förderung: Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) sowie das Land Brandenburg

Zum Projektsteckbrief
Projekt Mob Grazing im Ackerfutterbau

NETZWERK-
WASSER-AGRI

Zeitraum: 08.2021 - 12.2024

Das "Netzwerk Wasserrückhaltung und Verdunstungskühlung in der Landbewirtschaftung durch Keyline Design und Agroforst" nimmt an, dass das Gestaltungskonzept Keyline Design in Kombination mit Agroforstwirtschaft große Potenziale für ein langfristiges Wassermanagement und eine Anpassung an den Klimawandel bietet. Dies wird bei politischen Maßnahmen aber kaum berücksichtigt. Ziel ist es, praktische Erfahrungen Brandenburger Landwirtschaftsbetriebe aufzuzeigen, die solche Lösungen bereits umsetzen. Auch wird ein Keyline Design-Prozess mit Pflanzung umgesetzt und als filmisch begleitet. Eine jährliche Tagung, Workshops und Feldtage sowie Kurzfilme, ein Praxisleitfaden und Veröffentlichungen sind geplant.

www.wasser-retention.de

Leistungen: Projekt- und Kooperationsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation

Förderung: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimawandel des Landes Brandenburg

Zum Projektsteckbrief
Projekt Netzwerk-Wasser-Agri

TRUE COST KOMMUNAL

Zeitraum: 2020

Projekt: Exemplarisch wird die Methode des True Cost Accounting auf zunächst eine Kommunen und die dort ansässigen Landwirtschaftsbetriebe angewendet. Identifiziert und berechnet werden sollen die realen Wirkungs- und Finanzströme, die mit dem Naturkapital (als erster Schritt) in Verbindung stehen. Untersucht wird der Einfluss von Klima, Boden und Wasser. Aufgezeigt werden soll vor allem der direkte positive und negative Einfluss der Landwirtschaft. 

Leistungen: Projektentwicklung und Projektmanagement in Kooperation mit Soil & More Impacts GmbH sowie Presencing Institute PI Europe GmbH

Förderung: Presencing Institute PI Europe gGmbH

Projekt True Cost Accounting

ARBEITSGRUPPE BODEN-
FRUCHTBARKEIT MIT DIETMAR NÄSER

Zeitraum: 2015 - 2016

Projekt: Veranstaltet wurde ein Jahreskurs mit Dietmar Näser mit vier Praxistagen auf landwirtschaftlichen Betrieben zum Thema "Aufbau von Bodenfruchtbarkeit in Gartenbau und Landwirtschaft" für die Zielgruppe Landwirte und Gärtner

Leistungen: Gemeinsame Projektentwicklung, Organisation und Begleitung, in Kooperation mit der „Grünen Brücke“ Dietmar Näser sowie Märkischer Wirtschaftsverbund e.V.

Bodentag mit Näser

BODENBERUFS-BILDUNG

Zeitraum: 2014 - 2016

Projekt: Verwertung von Gemüse- und Grünschnittabfällen zur Herstellung von Pflanzenkohlesubstrat für ein klimafreundliches Gärtnern – Modellprojekte in der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung. 

Leistungen: Projektentwicklung bis zur erfolgreichen Bewilligung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Auftrag der Freien Universität Berlin Fachbereich Geowissenschaften, in Kooperation mit den Projektpartnern Botanischer Garten Berlin, Umweltbildungszentrum UBB, OSZ Peter-Lenné-Schule, Gutsgarten Hellersdorf, Projektlaufzeit von 2017-2020

https://bodenberufsbildung.com/

Logo Bodenberufsbildung

PROJEKTTAG WELTOFFENE SCHULE

Zeitraum: 2014

Projekt: Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung mit einem Projekttag an der Berliner Montessori-Grundschule am Rohrgarten

Leistungen: Projektentwicklung, Akquise, Konzeption und Durchführung von acht Workshops mit Referenten, Schülern und Lehrern, Erstellen und Druck einer Broschüre, Kommunikation

Förderung: : Jugendamt Steglitz-Zehlendorf; in Kooperation mit: SchülerUni an der Freien Universität Berlin; Projekt Weltacker der Zukunftsstiftung Landwirtschaft; Engagement Global gGmbH, Flüchtlingsbeauftragte Evangelischer Kirchenkreis Steglitz-Zehlendorf; EPIZ Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V.; BUND Jugend Berlin

Banner Weltoffene Schule

GEMEINSCHAFTS-GARTEN "ZEHLENWANDEL"

Zeitraum: 2013 - 2015

Projekt: Aus derTransition-Town-Bewegung heraus wurde in Berlin-Zehlendorf eine Initiative gegründet, die einen Gemeinschaftsgarten aufgebaut hat und diesen bis heute gemeinschaftlich betreibt.

Leistungen: Entwicklung einerUrban Gardening-Initiative in Kooperation mit dem Berliner VereinPapageiensiedlung e.V., Gemeinschaftsbildung, Suche eines geeigneten Ortes, Gespräche mit Bezirksamt, Akquise von Fördergeldern, Planung und Umsetzung des Gartenaufbaus

Förderung: Stiftung Anstiftung; Grünflächenamt des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Projekt Zehlenwandel